29. Wellinghofer RTF

, ,



facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblr

 

Nachdem die Regenzeit der letzten Wochen scheinbar endlich ein Ende genommen hat, stand heute die 29. Wellinghofer RTF auf dem Programm.

Die Nacht brachte noch etwas Regen, so dass wir heute bei angenehmen Temperaturen um 20°C in den Gegenden mit viel Wald und Wiesen eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit hatten.
Das machte sich schnell durch eine Menge Schweiß bemerkbar. Isch hab Kreislauf!

Das Frösteln der ersten 10 Minuten war schnell vergessen und die Armlinge wurden daher an der 1. Kontrolle wieder ausgezogen.

Spätestens nachdem die Sonne sich durch den Hochnebel gebrannt hatte war klar: Wieder mal alles richtig gemacht!

29.Wellinghofer RTF

 

Viele Fahrer trauten dem Wetter wohl nicht so ganz und sind zur Sicherheit direkt zu Hause geblieben. Selber schuld.

Bis auf wenige Einzelfahrer und 2er Grüppchen war wenig los, so dass es kaum Gelegenheiten für ernsthaftere Scharmützel gab und leider auch keine erholsamen Gruppenphasen.

Allerdings konnte man wieder lehrbuchmäßig sehen, dass eine gute Ortskenntnis Gold wert ist. Schon blöd, wenn man die Berge nicht kennt und sich auf “ein kleines Rennen” einlässt. Die Quittung kam für die Mitstreiter prompt.

Die Streckenqualität war zum Teil grenzwertig und abschnittsweise eher für einen Crosser geeignet. Da wir uns in der Gegend auskennen, debattierten wir häufig über besser fahrbare Alternativen. Hier ist auf jeden Fall noch Luft nach oben.

Dafür stimmte die Verpflegung und an den Kontrollen war die Stimmung gut und ausgelassen. Wuff! Was ein wenig Sonnenschein alles bewirken kann.

Verpflegungshund

 

Nach vier Stunden, vier Bananen und gut 1.000 Hm war es vollbracht. Glücklich, zufrieden und mit brennenden Beinen erreichten wir das Ziel.

 

Distanz: 104.91 km
Gesamtanstieg: 1056 m
Total Time: 04:01:55
Download facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblr